NEUER ELEKTRONISCHER THERMOSTAT VON PENTAIR

Pentair stellt einen neuen elektronischen Thermostat mit Anlegefühler für Ex-Bereiche vor. Der Raychem ETS-05 gewährleistet die präzise Temperaturregelung und -überwachung in Begleitheizungen.

Montag, 1. Dezember 2014

Verglichen mit bisherigen Modellen bietet dieser elektronische Thermostat einen höheren maximalen Laststrom, einen größeren Klemmenblock, einen breiteren Temperaturregelungsbereich, lokale LED-Anzeigen und eine zusätzliche Sicherheitsfunktion.

Die auf 6 mm2 vergrößerten Klemmen gehören zu den wichtigsten Vorteilen dieses neuen Raychem-Thermostats, denn sie erlauben den direkten Anschluss von Zu- und Heizleitungen. Da somit Anschlusskästen überflüssig werden, stellt dies ein wichtiges Einsparpotenzial für Anlagenbetreiber dar.

ETS-05_hdr.png

Der Raychem ETS-05 ist in zwei Ausführungen erhältlich: Der ETS-05-L2-E überwacht Temperaturen bis zu 199 °C und ist mit einem flexiblen Fühler ausgestattet; der ETS-05-H2-E dagegen ist dank eines Edelstahlfühlers für Temperaturen bis zu 499 °C ausgelegt. Beide haben einen maximalen Nennstrom von 32 A und unterstützen somit auch längere Heizkreise entsprechend den aktuellen Marktanforderungen. Die Schaltgenauigkeit beträgt ±1 K bei 5 °C, die Schaltdifferenz (Hysterese) 3 °C.

Auch in Sachen Sicherheit bietet der Thermostat einen entscheidenden Vorteil: den konfigurierbaren Sicherheitsmodus (Spannung ein oder aus). Über die lokale LED-Statusanzeige ist erkennbar, ob Gerät und Heizleitung ein- oder ausgeschaltet sind. Bei einem Ausfall des Fühlers schaltet der Thermostat die Heizleitung je nach den individuellen Anforderungen ein bzw. aus. Die LED zeigt dann den aktuellen Alarmzustand an. Der Raychem ETS-05 erfüllt alle ATEX- und IECEx-Anforderungen für den Einsatz in den Zonen 1, 2, 21 und 22.

Robert Kuipers, Produktmanager bei Pentair Thermal Management, zum neuen Thermostats: „Unseren Produktspezialisten ging es darum, die wichtigsten Kundenwünsche zu erfüllen, also größere Klemmen bei kleinerem Geräteformat, ein höherer Nennstrom, eine präzisere Regelung und die lokale Anzeige des Thermostatstatus. Mit dem Raychem ETS-05 ist uns dies gelungen: Die kostengünstige Lösung mit größeren Klemmen verfügt außerdem über konfigurierbare Sicherheitsfunktionen. Diese neuen Produktmerkmale bieten unseren Kunden nicht nur mehr Zuverlässigkeit, sondern ermöglichen ihnen auch langfristige Kostensenkungen.“

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Koen Verleyen (Product & Marketing Manager, Pentair Thermal Management)
Tel.: +32 (0) 16 213 532, E-Mail: koen.verleyen@pentair.com
Connection and Protection